Sonntag, April 19, 2009

Lindenblüte-Flieder

Meine neueste Seife habe ich mit Lindenblütentee und Kokosmilch gerührt.
Sie ist zwar bereits am 7. April entstanden, aber geschnitten habe ich sie erst gestern, da sie am Anfang noch sehr weich war.
Überfettet ist sie, wie die meisten meiner Seifen, mit 11 %
Die Marmorierung habe ich mit rosa Tonerde gemacht,
Beduftung: PÖ Lilac + PÖ Lindenblüte

Und hier die Zusammensetzung der verwendeten Pflanzenöle:

250 g Rapsöl,
200 g Kokosnussöl,
200 g Olivenöl,
120 g Sheabutter,
100 g Rizinusöl,
50 g Kakaobutter.

Kommentare:

Dany, die mit den Katzen strickt. hat gesagt…

Das sieht ja toll aus und duftet sooo herrlich!!
Grüsse
Dany

Nadelfee hat gesagt…

cremig schön,wunderbare seifen .
lg sonja-maria

Lana_Phönixfeder hat gesagt…

Mh, schade das ich nicht dran riechen kann.....

Liebe Grüße Myri

Nicole hat gesagt…

Einfach nur herlich ! Schön gemacht Klusi !
Liebe Grüße
Nicole

filz-hand-art hat gesagt…

Hallo Klusi
Bin heute zum ersten Mal auf deiner Seite und habe dich auch grad verlinkt ;-) Was für ästhetische Seifenstücke, diese Farben und Formen, von den Düften wohl ganz zu schweigen... Ein dickes Lob von mir. Ich bleibe dran :-)
LG, Vilma

Helga hat gesagt…

das Rezept hört sich lecker an Die Seife ist bestimmt ganz toll.Ich möchte auch bald mal wieder zu den Siedetopf greifen.
L.G.
Helga

Caithlin hat gesagt…

Wow, die Seifen sehen zum anbeissen aus! Ja ich weiss, würde wohl nicht schmecken, aber ich kann mir den Duft bis hierher "vorstellen!"
Das macht so richtig Lust, es selbst einmal mit dem Seife sieden zu probieren. Danke für die Angregungen und die tollen Bilder,
liebe Grüße
Caithlin